Ich war 19 Jahre lang gefangen. In einer wundervollen Villa. Allein. Jede Sekunde überwacht von Kameras. Was ich erlebte, wie ich erwachsen wurde. Pubertät, Sehnsucht nach Freiheit und Liebe. Meine Beziehung zum Wolf. Und zu meinen Idolen aus dem Fernsehen. Das findet ihr hier in meinen Tagebuch.

Ich breche aus! Spreche mit echten Menschen. Muss überleben in einer unendlich fremden Stadt. Suche Liebe, Freunde und den Wolf. Ob ich auf die Nase falle? Worauf du dich verlassen kannst. Ob ich glücklich werde?
Von meinem Leben in Freiheit erzählt mein Roman "Kaspar: Die Welt, aus der die Wolken kamen."